„Ein Überlebender von Ausschwitz und Dachau berichtet“

Allgemeines zum Forum

„Ein Überlebender von Ausschwitz und Dachau berichtet“

Beitrag#1von Oberlehrer » 20. Mai 2013, 19:46

http://www.freising.de/service/archiv/s ... othek.html

15.05.2013
Zeitzeuge Dr. Max Mannheimer zu Gast in der Stadtbibliothek

Im Rahmen der Ausstellung „Rechtsradikalismus in Bayern“, die der Stadtbibliothek Freising vom Bayernforum der Friedrich-Ebert-Stiftung zur Verfügung gestellt wurde und die noch bis 01. Juni 2013 gezeigt wird, finden auch öffentliche Vorträge statt.

Am Mittwoch, 22. Mai 2013, ist Dr. Max Mannheimer zu Gast: „Ein Überlebender von Ausschwitz und Dachau berichtet“. Der Vortrag richtet sich an Erwachsene und Jugendliche. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr und findet im Veranstaltungsraum der Stadtbibliothek, Weizengasse 3, statt. Der Eintritt ist frei.

Dr. Max Mannheimer, geb. 1920, durchlebte den Holocaust in Dachau, im Warschauer Ghetto, in Theresienstadt und in Ausschwitz. Fast seine ganze Familie kam in den Gaskammern um. Er überlebte Vertreibung, Internierung, Arbeitslager und KZ. Er kämpft seitdem, auch als Vorsitzender der Lagergemeinschaft Dachau, mit Vorträgen und Schulklassenbesuchen gegen das Vergessen und für die Demokratie.

Max Mannheimer lebt heute in der Nähe von München. Unter dem Namen ben jakov ist er auch als Maler tätig. Sein Werk wurde bereits in mehreren Ausstellungen gezeigt. Trotz aller Schicksalsschläge hat er seinen Humor wiedergewonnen und besticht durch seinen Charme und seine Menschenliebe.
Oberlehrer
Forum Admin
 
Beiträge: 14
Registriert: 02.2013
Geschlecht:

Zurück zu "Allgemeines"

 
cron